Kinderkonzerte

AuditoriumDie Konzerte für Kinder orientieren sich an der Music Learning Theory von Edwin E. Gordon, die besagt, dass das Kind seine musikalische Begabung während der ersten Lebensjahre entwickelt, wenn es der Musik ausgesetzt wird und wenn wir seine enormen Fähigkeiten des Zuhörens und des Aufnehmens berücksichtigen. Keine Bühne und kein Zuschauerraum: Kinder und Eltern sitzen oder liegen auf dem Boden, alle ohne Schuhe, und sind von den Musikern und Sängern umgeben, also von den Klängen und Vibrationen der Stimmen und Instrumente, in einer entspannten Atmosphäre, in der Körper und Bewegung, Geist und Emotionen miteinbezogen sind. Die Kinder sind also aktive Zuhörer, nicht passive. Sie können den Raum frei erkunden, indem sie gehen oder krabbeln, oder sie legen oder setzen sich einfach hin und hören zu. Das ist ein neues, seltenes, experimentierendes Ereignis, aus dem die Kinder schöpfen können. Während der Unterrichtskonzerte hören die Kinder verschiedenste musikalische Stile mit dem Ziel der Reichhaltigkeit in Verbindung mit Abwechslung und Qualität des Angebots. Zuhören, Bewegung, Spaß und Emotionen sind die Zutaten eines Erlebnisses, bei dem die Kinder auch die Musikinstrumente aus der Nähe kennenlernen können. Die grundlegende Idee dieses Angebots ist, dass die Musik für Kinder dieses Alters eine globale Erfahrung sein soll und sein kann, die den Körper, den Geist und die Emotionen aktiviert.

Bambini Musik