Riccardo Nardozzi

tavolarotondamilano2016Riccardo Nardozzi (Rom, 1983) ist Musikwissenschaftler, Musiklehrer, Musiker, Ausbilder, Dozent und Experte für die Music Learning Theory (Gordon) und für Musiklernen und Begabung. Er ist Autor von Büchern, Essays und Artikeln über Musikpädagogik für ErzieherInnen und MusiklehrerInnen (siehe Veröffentlichungen).

An der Universität Tor Vergata in Rom hat er 2009 sein Studium der Musikwissenschaft mit einer Masterarbeit im Gebiet der Musikpsychologie abgeschlossen und hat an der selben Universität 2014 das Thema kindliche Stimme mit dem Master „Stimmerziehung und -therapie im Entwicklungsalter“ vertieft.

Zwischen 2006 und 2008 hat er verschiedene Ausbildungskurse, Seminare und Weiterbildungen im Aigam (Italienische Gordon Gesellschaft für Musiklernen) besucht und sich damit auf Musikunterricht mit Kindern auf der Basis von Edwin Gordons Music Learning Theory spezialisiert. Besonders wichtige Impulse kamen dabei von den US-amerikanischen Dozenten Richard Grunow, Dina Alexander, Marilyn Lowe und vor allem von Prof. Edwin Gordon (1927-2015) selbst.

In der Folge hat er stets den Austausch mit Kollegen gesucht und an zahlreichen Fortbildungen teilgenommen, wie z.B. zum Orff-Schulwerk (Musikschule Donna Olimpia in Rom), zur Chorleitung (Musikschule Testaccio in Rom) und zum Klavierunterricht (Tonkünstlerverband Bayern).

2013 hat er zur Erweiterung seiner Dozenten- und Unterrichtstätigkeit nach einem 180stündigen Ausbildungskurs den Titel des Stimm- und Atemtrainers nach Atem-Tonus-Ton® erworben.

Von 2011 bis 2018 war er Dozent in den folgenden Aigam- Ausbildungskurse und -Seminaren: „Musikerziehung des Kindes von 0 bis 6 Jahren auf Basis der Music Learning Theory von Edwin Gordon“, „Klavierdidaktik auf Basis der MLT von Edwin Gordon: Music Moves for Piano“, „Musik in der Krippe und in Kindergarten auf Basis der MLT von Edwin Gordon“, „Musik in der Grundschule auf Basis der MLT von Edwin Gordon“.

Außerdem hat er die musikalischen Begabungstests von Gordon aus dem Amerikanischen ins Italienische und Deutsche übersetzt, wendet sie im Unterrichtsalltag an, und hat dazu ein Seminar entwickelt und mit großem Erfolg gehalten.

Von 2014 bis 2018 war er Verantwortlicher für die empirisch-beobachtende Forschungsabteilung des Aigam und arbeitete mit den Lehrstühlen für Musikpsychologie am römischen Konservatorium Santa Cecilia und an der Universität Bologna zusammen.

2019 ist er Dozent in dem Kurs Introducción a la Aptitud Musical y la Instrucción Formal – La Música en la Escuela vom uruguayschen Gordon Verein organisiert.

Riccardo Nardozzi hat an folgenden Kongressen teilgenommen:

  • 2009 – Aigam-Tagung im Auditorium Parco della Musica in Rom (der Kongressbericht wurde im Curci-Verlag veröffentlicht) mit einem Beitrag zu den Imitations-Pattern mit Tonikafunktion in Gruppen mit drei- bis fünfjährigen Kindern;
  • 2011 – Tagung  MusicalMente, Aspekte der Integration mittels Musik, organisiert von der italienischen Gruppenanalyse-Gesellschaft (SGAI) in Rom, mit einem Beitrag zum Gruppeneinfluss im Musikunterricht mit Kindern;
  • 2012 – Kongress in Mailand, mit einem Beitrag zum Sommerferien-Campus und zu gemischten Gruppen;
  • 2015 – Music-Learning-Theory-Informationstag Musik trifft Kinder, mit einem Beitrag zur musikalischen Begabung des Kindes von der Geburt bis ins Schulalter, in der Leonardo-da-Vinci-Schule in München;
  • 2016 – Teilnehmer am runden Tisch Die Musik und die Entwicklung des Harmonieverständnisses des Kindes im Rahmen einer Gedenkveranstaltung für Prof. Gordon im mailänder Stadtschloss Castello Sforzesco, mit einem Beitrag zur musikalischen Begabung und zu den musikalischen Begabungstests von Gordon;
  • 2017 – Tagung zum Thema Musik in der frühen Kindheit am LEAD-Zentrum der Universität Dijon/Frankreich, mit einem Beitrag zu Audiation, Gordons Music Learning Theory, musikalische Begabung und musikalische Begabungstests;
  • 2018 – Konferenz über das Thema ‘Audiation’ und ‘musikalische Begabungstests’ in der Fakultät für Psychologie der Universität Bologna.

Riccardo Nardozzi hat privaten Klavierunterricht bei M. Arbusti genommen und eine Musiktheorie- und Solfeggio-Prüfung am Konservatorium L. Refice in Frosinone abgelegt (8,50/10). Er hat mehrfach bei nationalen Klavier- oder Liedermacher-Wettbewerben einen Podiumsplatz erreicht („Città-della-Musica-Preis“ in Genzano bei Rom, „Fabrizio-De-Andrè-Preis“ in Rom, „Massimo-di-Somma-Preis“ in Ostia bei Rom, „Incontriamoci-nella-Musica-Preis“ in Rom, etc.) und hat an einem zweiwöchigen Workshop für Musiker und Liedermacher in Umbrien unter der Leitung von Mogol, einem bekannten Texter des italienischen Lieds, teilgenommen. Er hat in verschiedenen Pop-/Rock-Gruppen als Sänger und Keyboarder bei Auftritten in Theatern, auf Plätzen, in Bars, Auditorien und bei Festivals in Italien mitgewirkt, bis er 2011 seine Leidenschaft für den Operngesang entdeckt hat. Deshalb nahm er einige Jahre lang bei William Matteuzzi in Bologna privaten Gesangsunterricht.

Seit 2008 tritt Riccardo Nardozzi als Pianist und Sänger in Kinderkonzerten in Schulen, Theatern, Vereinen und Instituten auf. Er war Mitglied des Gordon-Ensembles, eines Vokalensembles, das in Kinderkonzerten auftrat, die vom AIGAM in Zusammenarbeit mit der Accademia Santa Cecilia im römischen Auditorium Parco della Musica organisiert wurden. Gemeinsam mit diesem Ensemble hat er auch einige Stücke für die CD „Ma che musica!“ (Vol. 3) aufgenommen, veröffentlicht bei Curci (Mailand).
2016 ist er als Sänger im Musa!-Projekt (A new concept for classical music concerts) im Festspielhaus Baden-Baden aufgetreten.

Seit 2016 organisiert er Kinderkonzerte in Deutschland unter dem Namen Bambini-Musik.

Er unterrichtet seit 2008 Musik für Kinder von 0 bis 6 Jahren und ab 6 Jahren nach der Music Learning Theory in zahlreichen Kinderkrippen, Kindergärten, Grundschulen sowie Musikschulen und er gibt Klavierunterricht für Kinder und Jugendliche in Musikschulen und privat.

Er ist Mitglied in der deutschen Gordon Gesellschaft EEGG und im Tonkünstlerverband Bayern.

Unter Veröffentlichungen ist eine Bibliographie von Riccardo Nardozzis Büchern, Aufsätzen und Artikeln zu finden.

 Riccardo Nardozzi - bambini musik

Bambini Musik